Vinschgauer Fladen

In einer Backschüssel das Mehl sieben und in der Mitte eine Grube herstellen. Darin die Hefe in 1/8 l lauwarmem Wasser auflösen und in der Mehlgrube den Vorteig zubereiten. Diesen Vorteig einige Minuten zugedeckt gehen lassen und nach und nach das restliche, lauwarme, Wasser zugeben. Dann Salz und Fenchen zugeben und einarbeiten, so lange bis der Teig geschmeidig ist und sich leicht von der Schüssel löst.

Danach mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen – im Regelfall hat sich innerhalb von 30 Minuten der Teig verdoppelt. Diesen Teig dann nochmals auf einem bemehlten Brett durchkneten und in drei Teile teielen. Aus jedem dieser Teile eine Kugel formen, diese ganz flach drücken und auf ein gefettetes Belch legen. Mit Mehl leicht bestäuben und mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit einem Tuch bedecken. So die Fladen nochmals zwischen 5 und 10 Minuten unter einem Tuch gehen lassen.

Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen backen, ca. 35 Minuten. Die Fladen sind dann fertig, wenn sie sich vom Blech lösen.

Zutaten
700 gr Roggenmehl (Type 1370), 300 gr Weizenmehl (Type 1050), 60 gr Hefe, 5/8 l lauwarmes Wasser, 1 1/2 EL Salz, 15 gr gemahlener Fenchel

Attraktive Damen-, Herren- und Kindermode in großen Größen

Releated Post

Schreibe einen Kommentar