Rund ums Brot backen

Besucher

Brennender Scheiterhaufen

Die Rinde der Brötchen etwas abreiben. Jedes Brötchen in vier Scheiben schneiden und dann jede Scheibe halbieren.Milch, Sahne, Rosenwasser, Eier, Zucker und Vanillezucker gut verquirlen, mit der Zitronenschale würzen und die Brotstücke darin kurz einweichen. Inzwischen eine feuerfeste Auflaufform vorbereiten – sie mit Butter einfetten und mit der abgeriebenen Rinde (evtl. auch zusätzlichen Semmelbröseln) bestreuen.

Die Brotstäbe aus der Flüssigkeit nehmen und wie bei einem Scheiterhaufen kreuz und quer in der Form verteilen. Zwischen jede Brötchenlage kommen Rosinen und Mandelstifte.

Die restliche Eiermilch über den Scheiterhaufen verteilen, mit Butterflöckchen belegen und in der vorgeheizten Röhre zu schöner Farbe backen. Die fertigen Scheiterhaufen heiss servieren. Am Tisch dann mit leicht angewärmten Rum oder Arrak begießen und anzünden.

Die Backhitze dürfte rund 200 Grad betragen, bei einer Backzeit von ca. 45 Minuten.

Zutaten:
3 altbackene Milchbrötchen, 1/8 l Milch, 1/8 l Sahne, 2 EL Rosenwasser, 4 Eier, 100 gr Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, abgeriebene Schale von einer halben Zitrone, 125 gr in Rum eingeweichte Rosinen, 125 gr geschälte Mandelstifte, 40 gr Butterflocken und zum Flambieren 2 Gläschen Rum oder ähnliches.

Leave a Reply