Pflaumenknödel – Zwetschgenknödel

aus Hefeteig

Das Mehl wird in eine Schüssel gesiebt, dazu komt die zerbröckelte Hefe in der lauwarmen Milch und mit dem verrüherten Zucker. In der Mitte des Mehles einen Vorteig zubereiten und diesen dann zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

>Nach ca. einer halber Stunde, oder einem merkbaren größer werden des Vorteiges, die anderen Zutaten zugeben und den Teig schlagen bis er Blasen wirft. Nun wird der Teig auf einem bemehlten Blech – unter dem Teig Mehl und auf dem Teig Mehl – ausgerollt.
Pflaumenknoedel

Vorher wurden die Pflaumen gewaschen, der Kern entfernt und durch ein Stück Würfelzucker ersetzt. Solltet Ihr nämlich so saure Früchte erwischen wie ich auf dem Foto würde sonst gelten: sauer macht lustig. 

Die Frucht wird nun vom Teig umwickelt und darf nochmals aufgehen.

Danach werden die Knödel ca. 10 Minuten in kochendes Salzwasser gelegt, dann abtropfen lassen und einer warmen Schüssel servieren.

Es gibt viele Möglichkeiten diese Knödel zu servieren: nur mit gemischtem Zimt und Zucker, mit Kompott, mit gerösteten Semmelbröseln oder einfach den Dingen, die Dir einfallen.

Releated Post

Schreibe einen Kommentar