Rund ums Brot backen

Besucher

Spargelpizza

Einmal etwas ganz anderes ist eine Spargelpizza. Ich konnte es mir nicht so recht vorstellen, wie das schmecken soll, muss aber sagen: absolut einen Versuch wert.

Zuerst wird der Pizzateig hergestellt: Hefe in ein paar Löffeln Milch auflösen, zum Mehl geben und in einer Mulde einen Vorteig zubereiten. Nach ca. 15 Minuten gehenlassen dem Vorteig das restliche Mehl hinzufügen, wie auch das Butterschmalz (im Notfall Butter), lauwarme Milch, das Eigelb sowie Salz und Pfeffer.

Normalerweise nimmt man, der Buntheit halber, grünen Spargel und weissen Spargel. Da es in meiner Region jedoch keinen grünen, frischen Spargel gibt musste ich nur mit dem weissen Vorlieb nehmen.
In einem großen Topf wird der Saft einer Zitrone, 2 Löffel Butter und eine Prise Zucker zum Kochen gebracht. In dieses Wasser wird der weiße Spargel gelegt, nach 6 Minuten kommt der grüne Spargel hinzu und alles gemeinsam kocht noch über ca. 4 weitere Minuten. Danach wird der Spargel zum Abtropfen auf ein Sieb gelegt.

Den Pizzateig auf entsprechende Pizzaformen legen und dann nochmals gehen lassen. Wichtig ist es dabei einen mit Teig belegten Rand einzukalkulieren.

In der Zwischenzeit werden die Tomaten – Cocktailtomaten sehen netter aus – gewaschen und klein geschnitten.
Der abgetropfte Spargel wird in mundgerechte Stücke geschnitten. Je nach Geschmack kann noch kleingeschnittener Schinken oder Speck als Belag beigefügt werden.

Aus der Sahne, Schmand und 100 gr geriebenen Emmentaler wird eine Mischung zubereitet, in welche die gewaschenen und klein zerhackten Basilikumblätter kommen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ein Eigelb zugeben. Alles gut mischen und dann auf die Pizzaböden verteilen.

Danach den Spargel, die Tomaten, Schinken oder Speck auflegen und alles in den Ofen schieben und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.

Zutaten

0,25 Würfel frische Hefe (10 g)
70 ml Milch, lauwarm
120 g Mehl
1 Eigelb
Salz, Pfeffer
(Ich persönlich habe der Zeitnot halber 500 gr Backmischung Pizzateig verwendet)

je 120 gr weißen und grünen Spargel
(zum Kochen: Saft von 1 Zitrone, 2 Löffel Butter und eine Priese Zucker)

Drei große Tomaten – oder je nach Bedarf eine Anzahl Cocktailtomaten
100 gr geriebenen Edamer und einige Basilikumblätter
50 gr Sahne und 50 gr Schmand sowie 1 Eigelb

Je nach Geschmack:
Schinken oder Speck

Leave a Reply