Rund ums Brot backen

Besucher

Bergbauernbrot

Den Sauerteig mit 1/4 l lauwarmen Wasser und 4 EL Roggenmehl glattrühren. Mit einem Tuch bedecken und über Nacht bei ca. 26 – 30 Grad ruhen lassen.

Dann das restliche Roggenmehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe mit 1 TL Zucker, 5 EL lauwarmem Wasser und etwas Mehl vom Rand zum Vorteig verrühren. Die Schüssel mit einem Tuch zudecken und diesen Vorteil ca. 20 – 30 Minuten gehen lassen.

Den Sauerteig zum Hefevorteig in die Schüssel geben und das Salz und den gemahlenen Kümmel zugeben. Alle Zutaten werden dann zu einem glatten Teig verarbeitet und mit den Händen zwischen 10 und 15 Minuten lang durchgeknetet. Die Schüssel wird dann wieder mit einem Tuch bedeckt. Diesen Teig bei 26 – 30 Grad ca. 2 Stunden gehen lassen, danach den Teig nochmals 10 Minuten gut durchkneten.

Ein ovales Brot formen und dieses auf ein gefettetes, leicht bemehltes, Backblech legen und mehrmals schräg einschneiden. Mit einem großen Küchentuch bedecken und bei 26 – 30 Grad etwa 2 Stunden gehen lassen.

Das Bergbauernbrot vor dem Backen mit lauwarmer Milch bepinseln und mit Kümmelkörnern bestruen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei ca. 225 Grad (Gasherd Stufe 4) 70 – 80 Minuten backen.

Zutaten:

250 gr Sauerteig
1/2 l lauwarmes Wasser
1000 gr Roggenmehl Type 997
20 gr Hefe
1 TL Zucker
4 TL Salz
1 1/2 EL gemahlenen Kümmel sowie Kümmelkörner zum Bestreuen und etwas Milch zum Bepinseln

Leave a Reply