Rund ums Brot backen

Besucher

Schrotbrot aus Sauerteig

Der Sauerteig wird mit 250 ccm lauwarmem Wasser und dem Roggenmehl glatt gerühert. Diese Schüssel wird dann mit einem Tuch bedeckt und an einem warmen Ort bei 25 – 30 Grad über die Nacht stehen gelassen.

Am nächsten Tag werden Roggenschrot, Weizenschrot, Salz und das restliche Wasser zum Sauerteig gegeben. Alle Zutaten werden zu einem glatten Teig verarbeitet. Dieser Teig wird etwa 10 Minuten gut durchgeknetet. Diesen Teig dann etwa 2 Stunden bei einer Temperatur von 26 – 30 Grad gehen lassen. Mit einem Tuch wird die Schüssel, in der sich der Teig befindet, zugedeckt.

Nach dem gehen des Teiges diesen nochmals kräftig durchkneten, halbieren und daraus zwei längliche Brote formen. Die Brote werden auf ein gefettetes Blech gelegt und mit einem Küchentuch abgedeckt. Bei der üblichen Temperatur zwischen 26 – 30 Grad C gehen die Brote nochmals 2 Stunden.

Vor dem Backen werden die Brote längs eingeschnitten und mit etwas lauwarmem Kaffee bepinselt. Das Brot kommt dann in den vorgeheizten Backofen bei ca. 225 Grad auf die mittlere Schiene. Im Gasofen entspräche das der Stufe 4. nach 50 – 60 Minuten Backzeit dürfte das Brot fertig sein. Während dem Backvorgang sollte eine Tasse kochendes Wasser auf den Boden des Backofens gestellt werden.

Zutaten:

250 gr Sauerteig – siehe „Rezepte zur Sauerteigzubereitung“

600 ccm lauwarmes Wasser

200 gr Roggenmehl Type 610

450 gr Roggenschrot Type 1800

450 gr Weizenschrot Type 1700

3TL Salz und schwarzer Kaffee zum Bepinseln

Leave a Reply