Rund ums Brot backen

Besucher

Speckbaquette

Feingeschnittenen Zwiebelwürfel mit dem Olivenöl glasig dünsten, die Speckwürfel dazu geben und unter ständigem Rühren rösten, bis alles knusprig ist. Das gesiebte Mehl, Hefe und lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben, und mit dem Knethaken ca. 10 Minuten zu einer homogenen Masse verarbeiten. Auch der Brotbackautomat kann den Teig kneten; nach Wunsch auch später backen. 

Den Teig abgedeckt an einem warmen, zugfreien Ort ruhen und gehen lassen bis das Teigvolumen sich verdoppelt hat. Danach nochmals durchkneten, Speck, Zwiebelmasse und Pfefferschrot dazu geben und von Hand unterkneten. Den Teig nochmals ruhen und gehen lassen bis sich das Volumen wieder fast verdoppelt hat. Den nun durchgegärten Teig nochmals von Hand kneten und in die gewünschte Form bringen.

Nachdem das Volumen sich an einem warmen, zugfreien Ort  wiederum verdoppelt hat, die fertig geformten Brote bei ca. 200° C in den Backofen setzen. Etwa 30 Minuten backen. Wenn man das Brot anklopft und  es hohl klingt, dann ist es fertiggebacken.

530 gr  helles Weizenmehl Typ  405

240 ml Wasser

etwas frischgeschroteter Pfeffer, bevorzugt aus der Pfeffermühle

1  Päckchen  Trockenhefe oder frische Hefe

20 gr Olivenöl

160 gr feingschnittene Zwiebelwürfel

150 gr feine Speckwürfel (geräucherter Bauchspeck oder Baccon)

Mehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche

Leave a Reply