Rund ums Brot backen

Besucher

Broa – portugiesisches Maisbrot

Das Weizenmehl wird in eine Schüssel gegeben, in welche ein Mulde gemacht wird. In diese Mulde wird die Hefe gebröckelt, der noch 1 TL Zucker, 5 EL lauwarmes Wasser und etwas Mehl zugegeben wird. So wird ein Vorteig hergestellt. Die Schüssel wird mit einem Tuch bedeckt und darf ca. 20 bis 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Nach dieser Zeit kommt in eine zweite Schüssel das Maismehl, sowie Salz und Olivenöl. Diese Zutaten werden mit 1/4 l kochendem Wasser begossen, dann wird diese Masse glatt gerühert und muss abkühlen.

Das gequollene Maismehl wird zum Vorteig gegeben. Alle Zutaten werden jetzt mit dem restliche, noch lauwarmen, Wasser zu einem glatten Teig verarbeitet und gut durchgeknetet.

Dieser Teig kommt dann in eine gefettete ca. 30 cm lange Kastenform. Diese Form wird dann auf einen Topf mit heissem Wasser gestellt und mit einem Küchentuch abgedeckt. So kann der Teig nochmals zwischen 30 und 40 Minuten gehen.

Im vorgeheizten Backofen wird dann das Broa auf mittlerer Schiene bei ca. 200 Grad 30-40 Minuten gebacken. Im Gasherd würde die Temperatur der Stufe 3 entsprechen.

Zutaten:250 gr Weizenmehl Typ 405, 30 gr Hefe, 5 EL lauwarmes Wasser, 1 TL Zucker, 100 ccm lauwarmes Wasser, 250 gr feines Maismehl, 1 1/2 TL Salz, 2 El Olivenöl und 1/4 l kochendes Wasser

Dieses Rezept stammt von Margret Uhle und Anne Brakemeier und ist leider zumeist ausverkauft „Das kleine Brotbackbuch“ Alternativ dazu gibt es aber jede Menge informativer Bücher wie beispielsweise diese Bücher übers Brot backen.

Leave a Reply