Rund ums Brot backen

Besucher

Jüdisches Sesambrot

Das Mehl in eine Schüssel geben und ins Innere eine Mulde drücken, in diese wird die Hefe gebröckelt und zusammen mit 1 TL Zucker, dem lauwarmen Wasser und etwas Mehl zu einem Vorteig zubereitet. Mit einem Tuch wird die Schüssel dann bedeckt und der Vorteig sollte zwischen 20 und 30 Minuten gehen.

Zum Vorteig kommen danach hinzu: die verquirlten Eier, das Sonnenblumenöl, Honig, Salz und die gemahlenen Sesamsamen. Diese Zutaten werden nun zu einem glatten Teig verarbeitet und kräftig geknetet. Aus diesem Teig wird dann ein längliches Brot geformt und auf ein gefettetes Backblech gelegt. Das Blech, auf dem das Brot liegt, auf einen breiten, flachen Kochtopf mit heißem Wasser stellen und mit einem großen Tuch bedeckt nochmals 30 bis 40 Minuten gehen lassen.

Danach das Sesambrot mit lauwarmer Milch bestreichen und Sesamsamen darauf streuen.

Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30 bis 40 Minuten bei 200 Grad backen. Beim Gasofen wäre eine Temperatur von Stufe 3 erforderlich.

Zutaten:

500 gr Weizenmehl Type 405 – 30 gr Hefe – 1 TL Zucker – 5 EL lauwarmes Wasser – 4 Eier – 2 EL Sonnenblumenöl – 2 EL Honig – 1 TL Salz – Milch zum Bepinseln – 2 El gemahlene Sesamsamen und 1 EL Sesasamsamen zum Bestreuen.

Dieses Rezept stammt von Margret Uhle und Anne Brakemeier und ist leider zumeist ausverkauft „Das kleine Brotbackbuch“ Alternativ dazu gibt es aber jede Menge informativer Bücher wie beispielsweise diese Bücher übers Brot backen.

Leave a Reply