Rund ums Brot backen

Besucher

Roggen-Zwiebel-Brot

In heissem Schweineschmalz die Zwiebeln bräunen und abkühlen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Grube drücken. die Hefe mit dem Zucker in einigen Löffeln der lauwarmen Milch auflösen, in die Mehlgrube gießen und mit etwas Mehl vermischen. 

Das Hefestück zugedeckt einige Minuten gehen lassen. Nach und nach die restliche Milch, Salz, abgekühlte Zwiebeln beigeben und den Teig gut bearbeiten bis er geschmeidig ist und sich von der Schüssel löst. Mit etwas Mehl bestäuben, mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Wenn sich der Teig verdoppelt hat, auf einem bemehlten Brett nochmals durchkneten und zu einem runden Laib formen. Auf ein gefettetes Blech legen und mit einem Kochlöffelstil sternförmig eindrücken und mit einem leicht bemehlten Tuch bedecken. Weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Mit Wasser bestreichen und in der vorgeheizten Röhre auf der Mittelschiene backen. 1/2 Tasse Wasser mit in den Backofen geben. Das fertige Brot mit Waser bestreichen.

Backhitze 220 Grad – Backzeit ca. 50 MinutenFolgende Zutaten werden benötigt:

250 gr feingeschnittene Zwiebeln

50 gr Schweineschmalz

500 gr Roggenmehl

40 gr Hefe

1/4 l lauwarme Milch

1/2 TL Zucker und 1 TL Salz

Leave a Reply