Rund ums Brot backen

Besucher

Blech-Zwetschgenkuchen

Der Teig kann ganz normal hergestellt werden, aber auch im Brotbackautomaten. Ich persönlich bereite alle Hefeteige im Brotbackautomaten zu da er vor Luftumwälzungen geschützt ist und somit der Teig sicher aufgeht … zumindest dann, wenn er richtig zubereitet ist.

Rezept für Zwetschgenkuchen auf dem Blech

für ca. 20 Stücke:

30 g frische Hefe

50 g Zucker

375 g Mehl

1 Ei (Gr. M)1 Prise Salzabgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone

1/2 TL gemahlener Zimt

150 ml Milch

60 g Butter/Margarine

2-2,5 kg Zwetschen

4 EL Aprikosen-Konfitüre

3 EL Hagelzucker

1. Hefe und Zucker verrühren. Mit Mehl, Ei, Salz, Zitronenschale und Zimt in eine Schüssel geben. Milch und Fett leicht erwärmen und zur Mehlmischung gießen. Alles mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

Nochmals kräftig durchkneten und weitere 15 Minuten gehen lassen.

2. Zwetschen waschen, kreuzweise tief einschneiden und den Stein dann herauslösen.

3. Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen und dicht mit Zwetschen belegen. Nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 180 °C / Gas: Stufe 3) 25-30 Minuten backen.

4. Konfitüre erwärmen, bis sie flüssig wird. Den noch warmen Kuchen gleichmäßig damit bestreichen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Hagelzucker bestreuen.

Leave a Reply