Rund ums Brot backen

Besucher

Mohnstrudel

Für den Hefeteig nach dem Grundrezept (Vorteig aus Milch, Hefe und etwas Mehl mit den anderen Zutaten mischen) vorgehen, wie Mann/Frau eben sonst seinen Hefeteig zubereitet – jeder dürfte dies anders machen.

Wer es sich einfach machen will, der kann eine fertig zubereitete Mohnmischung verwenden. Wer es ganz „handwerklich“ haben möchte, der kann selber loslegen für die Fülle. Für diese Füllung die Milch und die Butter mit dem Zucker erhitzen ( Milch nicht aufkochen lassen ). Dann den gemahlenen Mohn, Zimt, Zitronat, Sultaninen, Mandeln, Bittermandelöl und Eier unterrühren.

mohnstrudel

Dann den gut gegangenen Hefeteig auf einem Baumwolltuch ca. 1/2 cm dick (oder dünner, je nach eigenem Geschmack)  zu einem Rechteck ausrollen. Darauf die ausgekühlte Mohn-Masse verteilen. Mann möge mir verzeihen, aber ich bin kein Rosinenfan und ersetze deshalb zumeist Rosinen durch getrocknete Aprikosenstückchen, die auf die Größe von Rosinen gebracht wurden. Dann den Teig von den Seiten her zur Mitte aufrollen. Den Strudel auf ein gefettetes Backblech legen und mit einem sauberen Tuch abgedeckt nochmals ca. 30 Min. gehen lassen.

rezept Mohnstrudel Hefemohnstrudel Hefemohnstrudel

Backofen auf 150° vorheizen. Den Strudel bei 200° ca. 1 Std. backen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

ZutatenFür den Hefeteig

500 gr Mehl, 1 Würfel frische Hefe, 1/8 bis ¼ l lauwarme Milch, 2 Eier, 100 gr Zucker, 100 gr Butter oder Margarine, 1 Prise Salz

mohnstrudel aus Hefe  hefemohnstrudel

Für die Mohnstrudel-Füllung

250 gr Zucker, 1/4 l Milch, 500 gr gemahlener Mohn, 125 gr Butter, 1/2 TL Zimt, 125 gr gehacktes Zitronat, 125 gr Sultaninen, 125 gr gemahlene Mandeln, 3 Tropfen Bittermandelöl, 2 Eier.

Leave a Reply