Rund ums Brot backen

Besucher

Feine Pflaumenmarmelade

Auch hier war mein Brotbackautomat mit dem Marmeladekochprogramm gefragt. Und es ist hervorragend gelungen, wobei ich auf das pürieren nach dem Kochen verzichtet habe und stattdessen die Früchte mit der Küchenmaschine vor der Zubereitung zerkleinert habe.

Gewaschene, entsteinte Pflaumen in einen Edelstahltopf geben, den Zucker mit dem Vanillezucker darüber und über Nacht im Kühlschrank einziehen lassen.



Am nächsten Tag den Topf mit den Pflaumen direkt auf den Herd, die Zimtstange u. Nelken dazu geben und aufkochen. Danach auf kleinster Flamme(1) und 3 Stunden kochen lassen. Man darf die Früchte während der Kochzeit auf die herkömmliche Art und Weise nicht berühren, also nicht mit Kochlöffel oder dergleichen im Topf rühren, sonst senken sich die Früchte auf den Topfboden ab.

Nach 3 Stunden den Topf vom Herd nehmen, die Zimtstange und die Nelken entfernen und mit einem Schneebesen einige Minuten durchschlagen, bis ein schönes Mus entsteht. Dann in heiß ausgewaschene Gläser füllen, verschließen und dunkel aufbewahren.

1.5 kg Pflaumen
1 kg Zucker
1 Stange/n Zimt
4 Nelke(n)
2 Pck. Vanillezucker

p.s. ich habe die Nelken nicht wiedergefunden und einen Hinweis auf die Gläser geschrieben – beim nächsten Mal in einem Baumwollsäckchen…

Leave a Reply