Rund ums Brot backen

Besucher

Brombeergelee mit Apfelstückchen

Normalerweise wird Gelee aus Fruchtsaft hergestellt, ausnahmsweise kann mann/frau aber auch einmal zu bereits fertigem, gekauften Fruchtsaft greifen, dieser sollte jedoch unbedingt naturtrüb und ungesüßt sein.

Die Brombeeren werden gewaschen und danach sollten sie abtropfen. Mit ca. 1/4 l Wasser zum Kochen bringen und bei schwcher Hitze etwa 4 Minuten köcheln lassen, bis reichlich Saft entstanden ist.

Die Beeren durch ein Mulltuch passieren und dabei den Saft auffangen. Damit der Saft austritt das Tuch zusammendrehen. Der Brombersaft muss abgemessen werden, weil es ca. ein 3/4 l sein sollte. Im Notfall mit Wasser auffüllen.
Die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in sehr kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Zitronensaft mischen.

Den Brombeersaft mit den Äpfeln und dem Gelierzucker mischen und in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Alles für die Dauer von ungefähr 3 Minuten bei mittlerer Hitzezufuhr kochen und dann die Gelierprobe machen.

Wie auch bei den anderen Konfitüren das Gelee in heiß ausgespülte Gläser füllen, diese schließen, umstürzen und 5 Minuten auf dem Kopf stehen lassen.

Die Zutaten für dieses Brombeergelee für ungefähr 8 Gläser von je 1/4 l Inhalt dürften sein:
1 kg Brombeeren
2 säuerliche Äpfel – geputzt müssten es ca. 250 gr sein
Saft von 1 Zitrone
1 kg Gelierzucker

diese Menge ergibt dann pro Glas ca. 1900 kj/450 Kcal und ein Glas ist im Regelfall ein Jahr haltbar.

Leave a Reply