Rund ums Brot backen

Besucher

Pfirsichkonfitüre mit Rosmarin

Mit kochendem Wasser die Pfirsiche überbrühen und häuten. Danach die Pfirsiche halbieren um dabei die Steine zu entfernen, die Pfirsichhälften in sehr kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Gelierzucker in einem Topf zugedeckt stehen lassen. Im Regelfall hat sich nch 2 Stunden Saft gebildet. Danach mit dem Pürierstab grob zerkleinern.

Den Rosmarin waschen und die Nadeln von den Stielen zupfen. Etwa die Hälfte der Zitronenschale einer Frucht, dünn und ohne Innenhaut, abschneiden und zusammen mit dem Rosmarin fein hacken. Die Zitrone selber auspressen.

Den Rosmarin, die Zitronenschalfe und den Saft sowie Bittermandelöl zu den Pfirsichen geben und alles unter Rühren zum KOchen brignen. Die Konfitüre offen bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten kochen lassen. Danach die Gelierprobe machen, in heiß ausgespülte Gläser füllen und für fünf Minuten auf den Kopf stellen.

Zutaten für ca. 8 Gläser mit je 1/4 l Inhalt:
1,5 kg reife Pfirsiche – geputzt gewogen dürfte das einem starken Kilo entsprechen)
1 kg Gelierzucker
2 Zweige Frischer Rosmarin
1 unbehandelte Zitrone
einige Tropfen Bittermandelöl, maximal jedoch 1/4 Röhrchen

Pro Glas etwa 1800 kj/430 kcal – Haltbarkeit etwa 1 Jahr.

günstige, aktuelle Buchversteigerungen zum Thema „Marmelade“ bzw. einkochen

Leave a Reply