Rund ums Brot backen

Besucher

Dinkelbrot

Diese, in Penny-Märkten erhältliche, Mischung besteht aus: 86 Prozent Dinkelmehl, 9 Prozent Roggenmehl, jodiertem Speisesalz, Trockenhefe und das Mehlbehandlungsmittel Ascorbinsäure. Ascorbinsäure auch unter dem Namen Vitamin C bekannt und wird oft als Konservierungsstoff verwendet.

 

Ein Brot, welches gut aufgeht und eine goldgelbe oder zartbraune Farbe erhält – eine ansprechende Optik, meiner Meinung nach. Ein eher helles Brot, mit einer hell- bis mittelbraunen Kruste, während das Innenleben eher hellbraun ist. Die Kruste ist schön knusprig und das Innere ist leicht und locker. Nicht ganz so hell wie Weißbrot, auch nicht so locker und weich. Es hat eine etwas festere Konsistenz als Weissbrot.Das Brot ist gut zu schneiden – zumindest dann, wenn es ich um die richtigen Messer handelt, die damit zu Werke gehen.

dinkelbrot

Diese Fertigbackmischung beinhaltet keinen Sauerteig enthalten wodurch auch der Geruch natürlich deutlich nach Brot ist, aber nicht so kräftig und intensiv wie bei Roggen oder klassischen Mischbrote. Der Duft ist vor allen im Frischgebackenen Zustand klasse. Der Geschmack ist gut und geht eher in eine milde Richtung. Ich persönlich konnte keine anderen Beigeschmäcker erkennen, die störend wirken.

Speziell im Nachgeschmack zeigt sich die individuelle Note des Dinkels. Warm und frisch gebacken scheint es einen nussigen Geschmack zu besitzen. In Sachen Haltbarkeit lässt dieses Brot nichts zu wünschen übrig: richtig aufbewahrt, dass heißt nicht im Kühlschrank, ist es 4 -5 Tage noch immer einwandfrei.

100 g dieser Backmischung enthalten durchschnittlich:

Brennwert: 1355kj/319 kcal

Eiweiß: 12,1 gr

Kohlenhydrate: 64,8 gr

Fett: 1,3 gr

Fertigbackmischung Dinkelbrot

Leave a Reply