Rund ums Brot backen

Besucher

Osterbrot

Vier Eier ca. 5 Minuten kochen und mit beispielsweise roter Ostereifarbe färben. Damit sie schön glänzen nach dem Kochen mit Öl einreiben. Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde eindrüecken. Darin mit Hefe undt 6 EL warmem Wasser sowie etwas Zucker einen Vorteig herstellen. Diesen dann in die Mulde geben und mit etwas Mehl verruehren. Die Schuessel mit einem Tuch bedeckt 30 Minuten an einen warmen Platz stellen.

Butter erwärmen und mit Zucker, den restlichen Eiern sowie einer Priese Salz zum Vorteig geben. Die Schale der Orange fein abreiben und mit dem Anispulver dazugeben. Alles zu einem Teig verkneten und diesen zugedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis das Volumen deutlich zugenommen hat.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig nochmals zusammenkneten und etwa ein Drittel abschneiden und dieses weglegen. Aus dem grossen Teil einen länglichen Laib von ca. 30 cm formen und auf ein gefettetes Blech legen. Restlichen Teig in 4 Teile schneiden. Stränge in der Länge des Laibs formen, je zwei davon umeinander winden. Den Laib an den Seiten etwas zusammendruecken. Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen, das Brot damit einpinseln.

Dann dicht mit Sesam bestreuen und noch 15 Minuten gehen lassen. In der Mitte in einer Reihe Vertiefungen eindruecken und die vier hartgekochten Eier hineinsetzen.

Das Brot im Backofen bei 180 Grad 30-40 Minuten backen.

8 Eier

Rote oder andere Ostereierfarbe

½ TL Öl

500 gr Mehl

1 Pck. Hefe

100 gr Zucker

100 gr Butter

½ TL. Salz

sowie 1 unbehandelte Orange und 1 TL Anis

gemahlen, 1 Eigelb, 50 g. Sesamsamen

Leave a Reply