Rund ums Brot backen

Besucher

Rosinenbrötchen

Rosinenbrötchen oder in manchen Regionen auch Mürbchen genannt, sind gebackene süße Milchbrötchen. Sie werden aus Weizenmehl, Milch, Zucker, Margarine, Hefe, Backmalz, Salz und Rosinen hergestellt.

Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Salz darüber streuen. Hefe ins Wasser bröckeln, verrühren und zusammen mit Butter und Ei zum Mehl geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten, zuletzt die Rosinen unterkneten. Den Teig zugedeckt gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat. Teig nachmals durchkneten und zu einer Rolle formen. In 16 Stücke teilen und alle zu Brötchen formen. Je nach Lust und Laune mit dem Messer die Brötchen einritzen.

Die Brötchen noch einmal zugedeckt 10 Min. gehen lassen. Mit Milch bestreichen und im vorgehiezten Backofen bei 200 °C backen.

Zutaten:
500 g Mehl
50 g Zucker
1 Tl. Salz
40 g Hefe
200 ml warmes Wasser
50 g weiche Butter
1 Ei
200 g Rosinen

Leave a Reply