Rund ums Brot backen

Besucher

Anisfladen

Das Mehl wird in eine Schüssel gesiebt. In der Mitte entsteht durch Drücken eine Mulde, in die die 250 l lauwarmes Wasser gegosse werden um zusammen mit der Hefe aufgelöst zu werden. Mit Mehl bestäuben und zugedeckt über Nacht an einem nicht zu warmen Ort gehen lassen.

Am nächsten Tag Salz und weitere 100 ml lauwarmes Wasser mit dem Ansatz zu einem glatten Teig verkneten. Mit Mehl bestäuben und nochmals zugedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen.

Den Teig kurz durchkneten und halbieren. Daraus 2 Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitfläche zu Fladen von etwa 30 cm Durchmesser ausrollen. Erneut 20 – 30 Minuten gehen lassen.

Die Fladen mit Eigelb bestreichen und mit Anis bestreuen. Auf ein gefettetes, leicht bemehltes Backblech legen und bei 200 Grad etwa 20 Minuten backen.

Zutaten:
für den Teig

500 gr Weizenmehl Type 550
21 gr frische Hefe – 1/2 Würfel, 350 ml Wasser und 1 TL Salz

Außerdem:
1 Eigelb und gestoßene Anissamen sowie Fett und Mehl für das Blech.

Comments are closed.