Rund ums Brot backen

Besucher

Pfirsichbrotkuchen

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und eine Mulde eindrücken, in diese das Ei hineingeben, mit Zucker und Zitronenaroma bestreuen und die Butter in Flöckchen daraufsetzen.

Das Ganze mit bemehlten Händen von außen nach innen schnell zu einem glatten, kompakten Teig verkneten, den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe einer Springform (ca. 26 cm) ausrollen, die Form fetten, mit Semmelbröseln ausstreuen und den Teig einlegen und am Rand hochdrücken.

Die Pfirsichhälften gut abtropfen lassen, je nach Bedarf klein schneiden und auf den Teig legen.

Das Schwarzbrot grob reiben, mit den gehobelten Mandeln, dem Zimt und dem Zucker gut vermischen, mit der flüssigen Butter beträufeln und verrühren, erkalten lassen und gleichmässig auf den Pfirsichen verteilen.

Diesen Brotkuchen im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen.

Anschließend den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen, in der Form erkalten lasse, danach aus der Form nehmen und auf einer Tortenplatte servieren. Wer mag, der kann noch Puderzucker darüber streuen.

Zutaten:
für den Mürbteig:
250 gr Mehl
1 Ei
150 gr Zucker
1 Päckchen Zitronenaroma oder einige Spritzer Zitronensaft, konzentriert
175 gr Butter
Fett für die Form
Semmelbrösel zum Ausstreuen

Außerdem:
2 Dosen Pfirsichhälften (Abtropfgewicht je 480 gr)
250 gr Schwarzbrot
50 gr gehobelte Mandeln
1/2 TL Zimt
75 gr Zucker
10ß0 gr flüssige Butter
je nach Geschmack: Puderzucker zum Bestäuber

Comments are closed.