Ciabatta-Sternen-Brot

Die Backaktion dieses Weihnachtsbrotes war bei mir der Horror, aber selber schuld… Warum meine ich mein Brot im Holzofen backen zu müssen, wo es unter Umständen Stunden dauert, bis die richtige Temperatur erreicht ist Aber das Resultat war es wert.

 

Da ich jedoch im Vorfeld nicht wusste ob diese Aktion funktioniert habe ich „nur“ eine Backmischung genommen und diese nach Zubereitungshinweis im Brotbackautomaten zu einem Teig kneten lassen.

Allerdings verändere ich die Brotbackmischungen immer, indem ich Schmalz oder Olivenöl zufüge, indem Joghurt oder Brotgewürz zugefügt wird. Einfach alles, was die Küche oder Ideenvielfalt hergibt. Das Wasser wird von mir grundsätzlich durch Milch ersetzt.

Nach dem Knetvorgang im Brotbackautomaten habe ich eine kleine Portion Teig abgenommen, um aus dieser ein paar Sterne auszustechen.

Diese Sterne habe ich separat auf einem Topf heißem Wasser gehen lassen. Dann mit Eiermilch bestrichen, nochmals gehen lassen und nochmals bestrichen mit Eiermilch. Im Anschluss mit Sesam oder Mohnkörnern bestreut.

Der gegangene Teig wurde zu einem Zopf geflochten und durfte ebensfalls (länger als eigentlich gewünscht 🙁 gehen. Kurz bevor die Backtemperatur von 180 Grad im  Beistellherd/Holzofen  erreicht war habe ich den Zopf ebenfalls mit Eiermilch eingepinselt und die Sterne drauf „geklebt“.
Im Holzofen habe ich bereits nach 10 Minuten eine Silberfolie aufgelegt, damit diese kleinen und dünnen Sterne nicht verbrennen.

Releated Post