Rund ums Brot backen

Besucher

Streuselkuchen mit Stachelbeerkuchen und Kokos

Das Mehl mit dem Ei, dem Zucker und dem Zitronenaroma (falls gewünscht) vermengen. Die Butter in Flöckchen daraufgeben und mit bemehlten Händen zu einem Teig verarbeiten. Diesen kompakten Teig dann in Frischhaltefolie in den Kühlschrank legen. Dann den Teig auf die Größe eines Backbleches – mit Rand – ausrollen und auf das Backblech legen. Einen kleinen Rand hochdrücken.

Den Teig mit Kokosraspeln bestreuen und dann die verlesenen und gewaschenen Stachelbeeren, die gut abgetropft sind, auf den Kokosbelag legen.

Die Marzipanrohmasse mit Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. Puddingpulver und Eier zugeben und unterschlagen. Die Sahne hinzufügen und eine cremige Masse zubereiten, die dann auf den Stachelbeeren verteilt wird.

Streusel mit Butter, Mehl, Zucker und Kokosflocken zubereiten.

Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 45 – 50 Minuten backen. Den fertig gebackenen Kuchen erkalten lassen und in Stücke schneiden. Je nach Wunsch mit Kokosraspeln vor dem Servieren bestreuen. Eventuell auch ein paar Stachelbeeren zurückhalten und vor dem Servieren auf den Kuchen legen.

Zutaten
für den Mürbteig:
300 gr Mehl
1 Ei
200 gr Zucker
– je nach Wunsch: 1 Zitronenaroma
175 gr Butter und Fett für das Blech

für den Belag:
150 gr Kokosraspel
1,5 kg Stachelbeeren
200 gr Marzipanrohmasse
75 gr Butter
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
2 Eier und 200 ml Sahne

Für die Streusel:
150 gr Mehl
100 gr Zucker
100 gr Kokosraspel
150 gr Butter

– bei Bedarf – Kokosraspel zum Bestreuen

Comments are closed.