Rund ums Brot backen

Besucher

Gedeckter Käsekuchen

Gedeckter Käsekuchen aus Knetteig. In meinem Rezept habe ich auf einen dunklen Boden zurück gegriffen. Wer es lieber hell mag: einfach den Kakao weg lassen und ein paar Gramm Zucker weniger verwenden.

Boden und Decke:
4OO gr Mehl T 550
1 Backpulver
2 Eßl. Kakao (beim dunklen Boden, ansonsten weg lassen)
2 Eier
15O gr (dunklen für dunklen Boden)  Zucker
1 Vanillezucker
2OO g Butter

Die Zutaten des Teiges verkneten und ca. 1/3 des Teiges in den Kühlschrank geben für die Abdeckung.

Knetteig in eine gefettete Form geben und einen 3cm hohen Rand machen. Ich habe auf Silberpapier (damit es sich besser lösen lässt) bereits im Vorfeld den Deckel ausgerollt und auf einem flachen Blech in den Kühlschrank gelegt, so ließ er sich relativ gut lösen ohne zu brechen.

Quarkfüllung:
5OO gr Quark
3 Eigelb
15O gr Zucker
1 Vanillezucker
1 Päckchen Vanillepudding
Saft 1/2 Zitrone

Das ganze verrühren (nachdem zuvor die 3 Eiweiß getrennt wurden und separat zu Eischnee – nebst dem Zucker – geschlagen wurden) den Eischnee dann darunterheben.

Dann Quarkfüllung auf den Boden geben. Den im Kühlschrank erkalteten Deckel von der Folie lösen und über die Fülle geben. Backzeit 65 – 70 Minuten bei 17O Grad. 

Im Heißluftherd dürften 160 Grad bei 60 – 65 Minuten genügen.

Tipp: beim Ausrollen des Teiges eine Folie unterlegen, auf diese etwas Zucker streuen. Auch das Wellholz mit etwas Zucker belegen, dann haftet der Teig nicht so schnell.

Comments are closed.