Rund ums Brot backen

Besucher

Kürbiskernbrot aus der Schapfenmühle

Aus dem Hause Backmax (Heimbach Mühle) gibt es diverse Brotbackmischungen wie dieses heute probierte Kürbiskernbrot.

In der Packung ist ein Alubeutel mit Backmischung (5oo gr) + 1 Päckchen Trockenhefe enthalten. Zugegeben werden müssen also nur noch lt. Packung 330 ml Wasser. Ich persönlich habe weniger verwendet weil mir der Teig sonst wirklich zu „laufig“ geworden wäre und ich Angst gehabt hätte, wie das Resultat dann aussieht.

Die Zutaten sind:
Weizenmehl (62%)
Ölsaaten (Sonnenblumenkerne, Leinsamen)
Kürbiskerne (7,5%)
Roggenmehl (7,5 %)
Weizenquellmehl
jodiertes Speisesalz
Weizenvollkornsauerteig getrocknet
Weizeneiweiß
Milcheiweispulver
Verdi ckungsmittel (Guarkernmehl)
Gerstenmalzmehl
Säuerungsmittel (Apfelsäure)
Mehrbehandlungsmittel (Ascorbinsäure)
Vitamin Folsäure

Instanttrockenhefe: Emulgator E 491

Backmischung in eine Schüssel geben, Hefe drüber und vermengen. Jetzt 330 ml lauwarmes Wasser (ich verwende weniger) drüber und auf höchster Stufe ca 8 min kneten oder eben wie ich im Brotbackautomaten kneten lassen 🙂
Der Teig löst sich dann von dem Schüsselrand.
Jetzt soll er ruhen – wofür der Brotbackautomat bei entsprechendem Programm sogar mehr Zeit spendiert – und das ca. 20 Minuten.

Formen oder in eine Backform legen, mit einem Küchentuch abdecken und nochmals gut 45 Minuten gehen lassen.
Der Teigling sollte sich nun merklich vergrößert haben.
Teig mit Mehl oder Wasser bestreichen/Bestreuen und eventuell noch ganze Kürbiskerne drauf…

In den Ofen eine hitzefeste Schale mit Wasser geben und den Herd auf ca 250 °C vorheizen – Das Brot auf die untere Schiene geben.
Nach ca 10 min auf 180 ° reduzieren und noch ca 50 Minuten weiterbacken.

Nach dem Backen wird das Kürbiskernbrot auf einem Gitter auskühlen lassen.

Schön knusprig und durch die Kürbiskerne ausgesprochen lecker körnig. Ein lockeres, schmackhaftes Brot, welches auch nach drei Tagen noch super schmeckt – und das ohne „feucht zu werden“.

Hergestellt durch die
Heimbach Mühle GmbH
Postfach 2561
89015 Ulm

Nährwerte:
pro 100 g
Brennwert: 1499kJ (356 kcal)
Kohlenhydrate 57,6 g
davon Zucker: 0g
Eiweiß: 13,2 g
Fett: 8,2 g
davon gesättigte Fettsäuren: 1,2 g
davon ungesättigte Fettsäuren, 1,7
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 4,5 g
Ballaststoffe: 7 g
Natrium 0,9 g
Folsäure 125 mcg
Jod: 30mcg
Broteinheiten 4,8 BE
Von der „Mühlin unter den Fischern am Fischertor“ zur heutigen SchapfenMühle.

Unter diesem klangvollen Namen nämlich wird die heutige SchapfenMühle 1452 erstmals urkundlich erwähnt. Die Produkte werden auch unter Heimbach Mühle (Heimbach-mühle GmbH, Franzenhauserweg 21, 89081 Ulm), bzw. über diverse Supermarktketten unter dem Produktnamen Backmax vertrieben. 

Hergestellt werden Produkte für den Verbraucher wie Backmischungen, aber auch Produkte direkt für die Lebensmittelindustrie, überwiegend Bioprodukte – aber auch Konzentrate und Füllungen direkt für die Backindustrie. Ein vielseitiges Unternehmen also, wo von a – z alles für den kulinarsichen Genuß über die Entwicklung von vielen, vielen Jahren aufgebaut und strukturiert werden konnte.

Die dazugehörige Homepage http://schapfenmuehle.de/

Comments are closed.