Rund ums Brot backen

Besucher

Partybrötchentorte

In eine Rührschüssel das Mehl, Salz, Hefe und Zucker geben. Die Milch mit der Butter und dem Sirup leicht erwärmen um sie dann zu den Zutaten in der Rührschüssel zuzugeben und alles durchmixen bzw. durchkneten. Der Teig ist genau richtig, wenn er sich locker flockig mit dem Rührgerät vom Boden der Schüssel löst.

Danach den Teig ca. 45 Minuten gehen lassen.

Anschließend den Teig nochmals mit den Händen durchkneten und im Anschluß ein Blech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig 24 – 30 kleine Brötchen formen und diese auf einem Backblech zu einer Torte anordnen.

Die Brötchen einritzen, ein Eigelb mit etwas Milch vermischen und damit die Torte bestreichen. Über die Torte den geriebenen Gauda und den gewürfelten Schinken streuen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Für 30 bis 35 Minute die Torte im Ofen bei 200 Grad backen.

Zutaten für den Teig:
1000 gr Weizenmehl Type 405
2 Tl Salz
2 Päckchen Trockenhefe
2 TL Zucker
650 ml Milch
120 gr Butter
1 EL Sirup

Zutaten für die Kruste:
1 frisches Eigelb
etwas Milch
200 gr geriebenen Gauda
200 gr gewürfelten Schinken

Quelle:
Brotrezepte aus ländlichen Backstuben

Comments are closed.