Rund ums Brot backen

Besucher

Tessiner Brottorte

Das Brot klein schneiden. Die Milch zum Kochen bringen. Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herausschaben. Danach Schoten und Mark einige Minuten in der Milch ziehen lassen, die beiden Schoten dann entfernen. Die Milch über das Brot gießen und die Sahne erwärmen.

Die Mandelmakronen in einem Gefrierbeutel mit der Teigrolle zerkleinern, mit der warmen Sahne zum Brot geben und alles gut durchrühren. Diese Mischungpürieren und durch ein feines Sieb streichen. Die gehackten Mandeln unterrühren.

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Die Zitronenschale, das Salz, den Zimt, die Muskatblüte und den Kardamom einrühren. Die Sultaninen und die Korintehn mit dem Grappa begießen. Die Schokoraspel und die passierte Brotmasse mit dem Teig mischen.

Eine Springform (Durchmesser 30 cm) mit Butter einfetten und mit den Mandelblättchen ausstreuen. Den Backofen auf 200 Grad (Gas Stufe 3, Umluft 180 Grad) vorheizen.

Die eingeweichten Sultaninen und Korinthen unter den Teig heben und ihn in die Form füllen. Die Oberfläche glatt streichen. Die Torte mit den Pinienkernen, Pistazien und Mandelstiften sowie einigen Butterfläckchen und etwas Zucker bestreuen. Im Backofen auf der zweiten Stufe von unten 50 bis 70 Mionuten backen.

Lauwarm mit Vanilleeis oder ausgekühlt mit warmer Fruchtsoße serviert schmeckt diese Brottorte super.

Zutaten:
300 gr Weißbrot vom Vortag
1/2 l Milch
2 Vanilleschoten
500 gr süße Sahne
125 gr Mandelmakronen
100 gr gehackte Mandeln
3 Eier
150 gr Zucker
1 TL ger. Zitronenschale
2 Msp. Salz
1/2 TL gem. Zimt
2 Msp Muskatblüte (Macis)
2 Msp Kardamom
100 gr Sultaninen
50 gr Korinthen
2 EL Gruppa (oder Rum)
50gr Schokoraspel
Butter für die Form
4 EL Mandelblättchen
2 EL Pinienkerne
2 EL ungesalzene Pistazien
2 EL Mandelstifte
Buterflöckchen
Zucker zum Bestreuen

Quelle:
Backen für Ostern
60 Lieblingsrezepte für die ganze Familie – Backen für Ostern. 60 Lieblingsrezepte für die ganze Familie.

Comments are closed.