Rund ums Brot backen

Besucher

Vitalbrot

Aufgrund der vielen verschiedenen und gesunden Zutaten dürfte es sich hier vermutlich um ein Brot für erfahrene BäckerInnen in mit vielen Zutaten versehenen Küchen sein.

Vorab werden das Getreide und die Gewürze vermischt. Dann wird Wasser zugegeben und alle Zutaten mit dem Rührgerät oder dem Brotbackautomaten mit dem Teigknetprogramm zu einem glatten Teig verarbeitet.

Kurz bevor der Teig 5 Minuten geknetet wurde und die Knetzeit vorbei ist noch die Leinsamen, den Sesam und die Sonnenblumenkerne dem Teig zugeben und gut durchkneten.

Den Teig an einem Warmen Ort mit einem Küchentuch bedeckt gehen lassen bis er sein Volumen ungefähr verdoppelt hat.

Anschließend erneut den Teig auf einer Arbeitsfläche durchkneten und zu einer Rolle formen.

Dann den Teig in eine gefettete Kastenform mit einer Größe von ca. 30 x 11 cm legen. Den Teig in der Form mit einem Küchentuch abdecken und nochmals an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Danach die Teigoberfläche 3 bis 4 Mal schräg einschneiden und mit Wasser bestreichen.

Das Brot selber backen bei einer Temperatur von 200 Grad Ober-/Unterhitze im Backofen für eine Zeit von 55 – 60 Minuten. Bei Heißluft genügt bei selbiger Backzeit eine Temperatur von ca. 170 Grad.

Hilfreich ist eine Schale oder Tasse mit Wasser auf den Ofenboden zu stellen. Dadurch trocknet das Brot aus diesem Brotrezept nicht aus.

Zutaten:
200 gr fein gemahlener Weizen
100 gr Hafer
100 gr Roggen
100 gr Sojamehl
2 EL Weizenkleie
2 EL Weizenkeime
1 TL Korianderkörner
1 TL mitelfein gemahlener Fenchelsamen
1 geh. EL Salz
1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Würfel Frischhefe
1 Päckchen Sauerteigextrakt
400 ml handwarmes Wasser
50 gr Leisamen
25 gr Sesam
50 gr Sonnenblumenkerne und etwas Fett für die Form

Quelle: Rezepte aus ländlichen Backstuben

Comments are closed.