Rund ums Brot backen

Besucher

Weizenschrotbrot

aus diesem Rezept lassen sich sowohl Brötchen als auch Brot aus Weizenschrot herstellen.

Für den Teigansatz werden die ganzen Weizenkörner durch eine Flockenquetsche gedreht und dadurch 250 gr Weizenflocken hergestellt.

Für den Brotteig wird dieser Teigansatz entweder in den Brotbackautomaten/Teigknetprogramm oder eine Küchenmaschine gegeben. Wasser, Öl und Salz zufügen und dann portionsweise das Mehl unterheben.

Erst zum Schluß die Hefe beifügen. Knetfertig ist der Teig dann, wenn er sich gut vom Schüsselboden lösen lässt. Diesen Teig nun zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.

Die Teigmenge teilen und jeweils in eine Kastenform geben, dabei mittig einschneiden.

Den Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 15 Minuten bei dieser Temperatur backen, dann auf 180 Grad reduzieren und ca. 30 Minuten weiterbacken.
Im Umluftherd dürfen die Temperaturen jeweils um 20 Grad niederer eingestellt werden.

Grundrezept für zwei Brote in einer Kastenform.

Zutaten für den Teigansatz:
250 gr Weizenkörner
300 ml Wasser

Zutaten für den Brotteig:
300 ml Wasser
30 ml Öl
20 gr Salz
450 gr Weizenmehl Type 550
80 gr Hefe
etwas Fett für Form und Blech

Quelle:
Brotrezepte aus ländlichen Backstuben

Comments are closed.