Rund ums Brot backen

Besucher

Schapfenmühle Dinkel-Pizzateig

Im Handel scheint diese Pizza-Backmischung für rund 0,99 Euro erhältlich zu sein, leider nicht immer und nicht überall.
Sie ist einmal etwas anderes, unterscheidet sich stark vom normalen Weizenteig. Klasse finde ich diese Art von „Würzigkeit“, sie ist dass, was man/frau als „cross“ bezeichnet.

In der Packung sind gesamt 368 g:
360 g Grundmischung
7 g Trockenhefe
1 g Gewürzmischung
(was ich speziell für Anfänger super finde, die vielleicht noch kein Pizzagewürz in der Küche stehen haben)

Zutaten:
Dinkelmehl (95%)
Milcheiweißpulver
jodiertes Speisesalz
Dinkelvollkornsauerteig
getr. Backtriebmittel ( Diphosphat, Natiumhydrogencarbonat)
Enzym
Instanttrockenhefe
Emulgator E 491
Gewürzmischung

Nährwerte je 100 g:  Brennwert 1438kj/ 337kcal
Eiweiß 11,8 g
Kohlenhydrate 70,0 g
Fett 1,3 g
Broteinheiten 5,8 BE

Zubereitung:
Ideal auch für den Backautomaten, worin ich den Pizzateig immer zubereite.

Zur Grundmischung werden beigefügt: 200 ml Wasser und 1 EL Olivenöl

Die Pizzateig-Grundmischung in eine Schüssel geben, die Hefe unterrühren. Entweder im Brotbackautomaten oder mit dem Handmixer, oder gar Muskelkraft, wenn dann das lauwarme Wasser (200 ml) und das Öl (1 EL) zugeben werden und alles verknetet werden soll.

Beim Brotbackautomaten das Programm „Teig“ oder mit einem Rührgerät 1 Minute auf niedrigster Stufe verrühren oder gar mit Muskelkraft 😉 nun, das wissen wir wohl alle, wie das geht.

Zu einem glatten  Teig verarbeiten und dann kurze Zeit zugedeckt gehen lassen. Danach mit den Händen durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu entweder 2 runden Formen oder für 1 Backblech ausrollen.

Auf ein gefettetes oder mit Backpapier belegtes Blech legen. Wer ma, kann mit einer Gabel mehrmals einstechen (was ich nicht mache, da ich den lockeren „Blasenteig“ liebe) anschließend den Backofen vorheizen.

Ober/ Unterhitze. ca. 220 C
Heißluft: ca. 220C
Gasherd: Stufe 3
Backzeit: ca. 20 Minuten steht auf der Packung, in meinem Fall waren es immer nur rund 10 Minuten.

Backblech in unteres Drittel des Backofens schieben und wie oben angegeben backen.

Die Zubereitung war recht einfach und ging schnell. Während der Teig ging, habe ich die anderen Zutaten für die Pizza zubereitet. Das Mehl sah ursprünglich aus wie normales Mehl, nach dem backen war der Teig, also der fertige Pizzaboden etwas dunkler als normales Mehl.
Genial, wie einfach dieser Teig aus der Backmischung sich auswellen ließ! Kein Teig blieb kleben und die lästige Nerverei war nicht vorhanden.

Die Pizza ließ sich gut durchschneiden, eine gute Konsistenz, nicht zu trocken, nicht zu feucht.

Hersteller:
Carl Künkele zur Schapfen Mühle GMbH & Co.KG
D-89015 Ulm
Postfach 2565
http://www.schapfenmuehle.de/

Comments are closed.