Rund ums Brot backen

Besucher

Käsekuchen ohne „Einsturzgefahr“

Ich liebe Käsekuchen in allen Variationen und backe ihn auch sehr oft. Ebenso oft aber war ich etwas „traurig“ dass jedesmal nach dem aus dem Ofen nehmen der Käsekuchen zusammen sackte.

Eine Freundin erzählte mir nun, dass einschneiden zwischen Rand und Käsekuchenmasse dieses verhindere.
B i n g o !

Aber zuerst einmal zu unseren Zutaten für eine runde Form mit ca. Durchmesser 28 cm

für den Teig
150 gr     Mehl
75 gr     Zucker
75 gr     Butter
2 Eier
Eine Prise Salz
1 TL Backpulver

für die Käsemasse
500 gr     Quark
150 gr     Zucker
4 Eier
2 Päckchen Schlagsahne
1 Päckchen Puddingpulver oder Käsekuchenhilfe
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Zitronensaft

Mandelblätter zum Auflegen
Für den Boden 150 gr Mehl, 75 gr Zucker, 75 gr Butter, 2 Eier, 1 Prise Salz und 1 TL Backpulver zu einem Teig verarbeiten und in einer gefetteten Springform zum Boden andrücken. Ich selber habe eine große, rechteckige Lasagneform verwendet.

Für die Füllung 500 gr Quark, 150 gr Zucker, 4 Eier, 2 Päckchen Sahne, 1 Päckchen Puddingpulver und 1 Päckchen Vanillezucker sowie etwas Zitronensaft cremig rühren.

Die Quark-Sahnemasse auf dem Boden verteilen und die Mandelnblättchen oben auf streuen.

Nun für ca. 20 Minuten bei 175 °C Ober/Unterhitze backen. Ich habe 20 Minuten bei Umluft gebacken
bei 160° gebacken. In beiden Fällen den Ofen vorheizen.

Nach diesen 20 Minuten den Kuchen aus dem Ofen nehmen und zwischen Teigrand und Quarkmasse einschneiden, ein paar wenige Minuten den Kuchen stehen lassen und dann wieder bei selbiger Temperatur für 20 Minuten weiterbacken.

Nach 20 Minuten wieder eine Backunterbrechung: Kuchen aus dem Rohr holen, kurz stehen lassen und weitere 20 Minuten weiterbacken. Also eine Gesamtbackzeit von ca. 1 Stunde.

Nach einer Stunde darf der Käsekuchen bei leicht geöffneter Ofentür auskühlen. Und bingo, wie die Fotos wohl ganz gut zeigen ist der Kuchen nicht eingefallen.

Es scheint einfach so zu sein, dass wenn der Käsekuchen immer mal ein bischen „geschockt“ durch den Abfall der Temperaturen wird, so sackt er nicht im einzigen, apruppten, Schockmoment zusammen.

Ganz ehrlich, so konstant in der Höhe habe ich noch   n i e   meinen Käsekuchen hinbekommen. Ich bin so richtig stolz auf mein Produkt.

Comments are closed.