Ungarische Marillenknödel

Die Zutaten am Ende dieser Beschreibung werden an einem Brett zu einem Teig gearbeitet, aus dem gleichmässig große Stücke abgeschnitten werden. 

In jedes Teigstück wird eine Marille (oder Aprikose) eingewickelt. vorher wurden die Früchte gewaschen und der Kern durch ein mit
Rum beträufeltes Stück Zucker ersetzt.

Die Knödel werden in kochendes Salzwasser gelegt und dürfen 5 Minuten bei geringer Temperatur kochen. In gerösteten Semelbröseln wälzen, mit Zucker bestreuen und servieren.

Marillenknödel

Dazu benötigen wir:
300 gr Mehl, 250 gr Quark, 40 gr Butter, 40 gr Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei
Für die FÜllung:500 gr kleine Marillen (Aprikosen) Würfelzucker, 1 Gläschen Rum

Zum Bestreuen:in Butter geröstete Semmelbrösel, Zucker

Releated Post

Schreibe einen Kommentar