Rund ums Brot backen

Besucher

Kümmelbrot

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Grube drücken. In diese Grube die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen, nach und nach in die Mehlgrube gießen und mit dem Mehl solange verrühren bis ein glatter Teig entsteht.

Diesen Teig mit etwas Mehl bestäuben, zudecken und an einem warmen Ort aufgehen lassen. Danach Salz und Kümmel einarbeiten und den Teig nochmals gut durchkneten. Wiederum zugedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen.

Auf einem bemehlten Brett ein rundes flaches Brot formen, auf ein gefettetes Blech legen und dann nochmals 20 Minuten ruhen lassen.

Bevor das Brot in den vorgeheizten Backofen kommt die Oberfläche mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen. Beim Einschieben in die Röhre gleichzeitig 1/2 Tasse Wasser vorsichtig auf den Boden der Backröhre gießen, damit Wasserdampf entsteht.

Nach 5 Minuten den Ofen kurz öffnen, falls möglich auf Mittelhitze schalten und das Brot langsam backen. Auf einem bemehlten Brett ein rundes flaches Brot formen, auf ein gefettetes Blech legen und dann nochmals 20 Minuten ruhen lassen. Bevor das Brot in den vorgeheizten Backofen kommt die Oberfläche mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen. Beim Einschieben in die Röhre gleichzeitig 1/2 Tasse Wasser vorsichtig auf den Boden der Backröhre gießen, damit Wasserdampf entsteht. Nach 5 Minuten den Ofen kurz öffnen, falls möglich auf Mittelhitze schalten und das Brot langsam backen.

Vorhitze 220 Grad

Backhitze 190 Grad

Backzeit ca. 100 MinutenZutaten:

1 kg Roggenmehl (Typ 1317), 40 gr Hefe, 3/4 l lauwarmes Wasser, 30 gr Salz und 50 gr Kümmel.

Leave a Reply