Rund ums Brot backen

Besucher

Fladenbrot mit Erbsenmehl und Zwiebeln

Weizenmehl und Erbsenmehl werden mit dem Salz in eine Schüssel gesiebt, danach werden die Zwiebelstücke hinzugegeben. Danach folgt langsames Zugeben von Wasser bis ein fester, aber gut formbarer Teig entstanden ist.

Diesen Teig mit einem feuchten Tuch bedecken und ungefähr eine Stunde, gerne auch mehr, stehen lassen. Anschließend den Teig in 12 Stücke teilen, zu Kugeln formen und auf einem bemehlten Brett mit Mehl auswellen bis sie nur noch so flach wie eine Euro-Münze sind.

Diese Fladen in einer trockenen, heißen Pfanne (am besten, falls vorhanden, in einer Eisenpfanne) jeweils 6 – 8 Minuten rösten, dabei beständig die Pfanne bewegen und die fladen alle 2 Minuten wenden.

Anschließend die fertigen Fladenbrote mit 1 EL geschmolzener Butter bestreichen, einziehen lassen und noch heiß servieren.

Zutaten für 12 Fladen
2 Tassen Erbsenmehl und 2 Tassen Weizenmehl
1 mittelgroße, feingehackte Zwiebel und Salz je nach eigenem Geschmack

Leave a Reply