Rund ums Brot backen

Besucher

Waffeln

Zwar habe ich die im Waffelrezept angegebenen Zutaten halbiert und dennoch wird es nun zwei Abende nacheinander Waffeln geben. Zuerst erstaunt der ziemlich dickflüssige Teig, dessen Resultate mich dann jedoch staunen ließen weil sich der Teig super im Waffeleisen verteilte und der Geschmack einfach nur klasse war.

Die verquirlten Eier mit dem Zucker und der Butter glatt verrühren, bis ein schaumiger Teig entsteht. Vanillezucker, 1000 gr Mehl und das Backpulver dazugeben und verrühren, dadurch wird der Teig etwas klebrig. Nach und nach die Milch unterrühren und so lange rühren, bis der Teig eine glatte und weiche Konsistenz hat.

Dann ab ins Waffeleisen und die Geschmacksnerven verwöhnen. Ich habe übrigens dem Teig noch etwas Zimt beigemischt.

500 gr Zucker 
500 gr weiche Butter
10  Eier 
2 Päckchen Vanillezucker 
1 Schuss Rum – wer das möchte, ich nicht 🙂
1000 gr Mehl 
1 Liter Milch 
1 Päckchen Backpulver 

Da diese Teigmenge doch eher für eine ganze Partybelegschaft genügen dürfte kann auch ein Teil des Teiges eingefroren werden. Selbst von der Hälfte der Teigmenge dürfte 6 Personen satt werden.

Leave a Reply