Rund ums Brot backen

Besucher

Sauerteig-Joghurtbrot

Sauerteig mit 1/4 l lauwarmem Wasser und 100 gr Roggenmehl glattrühren. Mit einem Tuch bedecken und über Nacht bei 26 – 30 Grad stehen lassen.

Restliches Roggenmehl und das Weizenmehl in einer Schüssel vermengen und eine Mulde hineindrücken. IN diese Mulde die Hefe bröckeln. Die Hefe mit 1 TL Zucker, 5 EL Wasser und etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren und mit einem Tuch abdecken. Dann ca. 20 – 30 Minuten gehen lassen.

Den Sauerteig zum Hefevorteig in die Schüssel geben. Joghurt, Salz und Pfeffer dazu geben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und mit den Händen 10 – 15 Minuten lang gut durchkneten. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und bei 26 – 30 Grad ca. 2 Stunden gehen lassen. Den Teig dann nochmals mit den Händen 10 Minuten kneten. Aus dem Teig einen viereckigen Fladen formen und diesen auf ein gefettetes Backblech (oder Backpapier) geben. Mit einem großen Küchentuch abdecken und nochmals bei 26 – 30 Grad gehen lassen.

Das Sauerteig-Joghurtbrot vor dem Backen mit etwas lauwarmer Milch bepinseln. Mit der Pfeffermühle etwas schwarzen Pfeffer darübermahlen. Im vorgeheizten, normalen, Backofen auf der mittleren Schiene bei 225 Grad (Gasherd Stufe 4) etwa 60 – 70 minuten backen. Beim Backen eine Tasse kochendes Wasser mit in den Backofen stellen.

Zutaten:
150 gr Sauerteig
500 gr Roggenmehl Type 1370
1/4 l lauwarmes Wasser
20 gr Hefe
1 TL Zucker
5 EL lauwarmes Wasser
500 gr Weizenmehl Type 1050
3 Becher Sahnejoghurt
3 TL Salz
3 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
etwas Milch zum Bepinseln

Leave a Reply