Rund ums Brot backen

Besucher

Hefe-Zimt-Zupfbrot

Moni lässt uns hier teilhaben an Ihrem recht schmackhaften Versuch eines süßen Brotes oder Kuchens: genau richtig für die kühlere Jahreszeit. Schon alleine dadurch, dass der Geruch von Zimt beim backen einfach zu lecker riecht…..

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Hefe und Salz mischen. Zwischenzeitlich die Milch erwärmen, mit Butter und Ei zur Mehlmasse geben.
Mit Rührgerät und Knethaken (bei mir im Teigprogramm des Brotbackautomaten) gut durchkneten. Nochmals, zum Abschluss, mit den Händen noch kurz durchkneten und zu einer Kugel formen.
1 Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

500 gr Mehl
50 gr Zucker
1 Päckchen Trockenhefe (ich hab einen Würfel Frischhefe genommen)
1/2 TL Salz
1 Päckcjhen Vanillezucker
150 ml Milch
50 gr. weiche Butter
2 Eier

Eine Kastenform fetten (ich habe sie mit Backpapier ausgeschlagen)

150 gr Zucker mit 2 TL Zimt mischen (bei mir ist noch sehr viel übrig geblieben).

Teig dünn ausrollen (weniger als 1 cm) Teig mit insgesamt 70 gr Butter bestreichen, mit Zimt-Zucker bestreuen. Etwa 8×8 cm große Quadrate schneiden und in der Form stapeln.
Nochmal 1/2 Std. gehen lassen,

30 Minuten bei 175°C backen. Vor dem genießen zumindest 30 Minuten abkühlen lassen.

Leave a Reply