Rund ums Brot backen

Besucher

Steyrischer Apfelkuchen

Das Mehl mit dem Backpulver sieben und mit der Margarine, dem Zucker, dem Salz und der Milch verkneten. Den Teig zugedeckt 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. 

Die Äpfel schälen, grob raspeln und mit Zitronensaft, dem Zucker, dem Zimt, den Rosinen und den Haselnüssen mischen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Drei Viertel des Teiges ausrollen und Boden und Rand des viereckigen Backblechs damit auslegen. Die Apfelmischung auf den Teig streichen.

Den restlichen Teig ausrollen, in Streifen schneiden, als Gitter über den Kuchen legen und mit verquirltem Eigelb bestreichen. Den Kuchen auf der mittleren Schiebeleiste 30 Min. backen. Abkühlen lassen.

Das Teiggitter mit der erhitzten, Marmelade bestreichen. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und das Gitter glasieren.

600 gr. Mehl

1 Pck. Backpulver

200 gr. Margarine

50 gr. Zucker

1/2 TL Salz, 1/4 l Milch

1 1/2 kg Äpfel

4 EL Zitronensaft

125 gr. Zucker

1 TL gem. Zimt

100 gr. Rosinen

100 gr. ungeschälte gehackte Haselnüsse

1 Eigelb

200 gr. Aprikosenmarmelade

100 gr. Puderzucker

2 EL Zitronensaft

Leave a Reply