Rund ums Brot backen

Besucher

Gebrauchsanweisung für Bielmeier B 3650

Ich möchte einmal an dieser Stelle versuchen, die einfache Handhabung des Bielmeier 3650 aufzuzeigen. Das erste Gerät, bei dem es auch bei mir ohne Bedienungsanleitung auf Anhieb gelang ein Brot aus dem Brotbackautomaten zu „zaubern“.

Wir befüllen den Behälter mit den Zutaten (ich gehe von einem einfachen Brot aus aus Körnern ect.). Je nach Mehlmenge eventuell nur die Hälfte einstreuen und den Rest später in kleinen Mengen nachgeben. Vor dem Befüllen stelle ich den Teigkneter/Knethacken auf, was aber mit ziemlicher Sicherheit auch automatisch erfolgen würde. Während dem Knetvorgang kann das Gerät ohne Probleme geöffnet werden.

Als Programm wähle ich am Anfang die Version „French“, da es hier kein vorheizen gibt und ich sofort bemerke ob ich richtig gehandelt habe oder nicht. Dieses Programm kann am Display an der obersten, rechten, Taste gewählt werden.

Die Brot-/Mehlmenge kann im mittleren, rechten Taste aktivieren.

Die dritte rechte Taste erlaubt mir nun den Bräunungsgrad zu wählen.

Jeweils ein Tastensprung führt mich zum nächsten Programm, bis ich mit meiner Programmwahl einverstanden bin und mich dem nächsten Knopf auf dem Display zuwende.

Die Betätigung der „Start-Taste“ führt zum sofortigen Beginn des Knetvorganges. Da dieser Brotbackautomat für mich noch relativ fremd ist arbeite ich mit einem Holzlöffel als Hilfe. Mit diesem wird Mehl, welches in den Ecken befindlich ist, zum Teigberg geschafft. Ich denke aber, dass dieses manuelle Verhalten nicht notwendig ist. Aber wie gesagt, auch ich sammle meine ersten Erfahrungen mit ihm, diesem Brotbackautomaten.

Einige Minuten nach Beginn des Knetvorganges ertönt ein mehrmaliges Piepen, welches die Zugabe von Körnern und weiteren Zutaten ermöglicht – entfällt bei mir bei einem einfachen Brot.

Während dem Geh-Vorgang gibt es ab und zu einen Knetvorgang, so beispielsweise nachdem das Programm 2 Stunden läuft. Nur eine kleine Umdrehung, damit der Teig abwechselnde Ruhe- und Bewegungsphasen bekommt.

Alles, was nun geschieht, regelt der Brotbackautomat von selber. Bis nach ca.   Std. ein Piepen bekundet dass das Brot nun fertig ist.

Wenn das fertige Brot mit dem Backbehälter aus dem Brotbackautomaten entnommen wird ist es oft hilfreich, den Backbehälter auf den Kopf zu stellen und diese oben sichtbare Schraube einmal zu drehen. Dadurch löst sich der Knethacken vom Brot und nach diesem Vorgang ist das Brot dann einfach aus dem Behälter zu schütteln.

 

Leave a Reply